Help Center

Wie kann ich das WeatherPro Dashboard personalisieren?

Das WeatherPro Dashboard gibt dir die Möglichkeit die Wettervorhersage auf deine individuellen Bedürfnisse abzustimmen. Scrolle in der Vorhersage-Übersicht (Wetter) nach unten und tippe auf den unten rechts auftauchenden Button.

Ein Tap auf „Module bearbeiten“ erlaubt dir, die Module innerhalb des Dashboards einfach via Drag&Drop umzusortieren. Über einen Tap auf den „Papierkorb“-Icon kannst du das entsprechende Modul löschen (Ausnahme: Das Vorhersage-Modul kann nicht vom Dashboard entfernt werden). Solltest du ein Modul versehentlich gelöscht haben, kannst du dies über den Befehl „Modul hinzufügen“ wieder rückgängig machen. Standardmäßig bietet dir das WeatherPro Dashboard:

  • Vorhersage-Modul: Ausblick für die nächsten Tage
  • Karten-Modul: Aktuelles Radarbild für deinen Ort (Daten nicht weltweit verfügbar)
  • Graphen-Modul: Wind-Daten in 3-stündlicher Auflösung

Du möchtest noch mehr Gestaltungsspielraum? Mit unserem optional verfügbaren Premium-Service kannst du weitere Module dem WeatherPro Dashboard hinzufügen und diese ganz individuell auf deine Bedürfnisse abstimmen. Die zahlreichen weiteren Personalisierungsmöglichkeiten für die einzelnen Module erhältst du über einen Tap auf die drei Punkte in der rechten oberen Ecke eines Moduls.

Vorhersage-Modul:

Entscheide ob deine Vorhersage 3, 7 oder 14 Tage umfassen soll oder definiere eine beliebige Anzahl an Vorhersagetagen (3-14 Tage). Außerdem kannst du die Wetter-Parameter mittels der Voreinstellungsmöglichkeiten gezielt modifizieren und so zum Beispiel den Fokus auf Wind oder Niederschlag legen

Karten-Modul:

Wähle gezielt welche Preview der Karten-Layer du deinem Dashboard hinzufügen möchtest. Das Karten-Modul zeigt dir immer das aktuellste Bild aus den derzeit drei zur Verfügung stehenden Layern: das Radar, das Niederschlagsartradar (unterscheidet farblich zwischen Regen, Schnee, etc.) sowie das Infrarot-Satellitenbild. Während die Satellitenbilder weltweit verfügbar sind, liefert dir WeatherPro Radardaten für Australien, die USA und den Großteil Europas.

Graphen-Modul:

Dich interessiert vor allem, wann es regnet oder wie lange die Sonne scheinen wird? Dann wähle einen dieser Parameter als „Typ“ aus und definiere unter „Zeitraum“, ob die Daten in stündlicher, 3- oder 12-stündlicher Auflösung präsentiert werden sollen. Je nach eingestelltem Wert ändert sich im Modul der Vorhersagezeitraum: Bei 12-stündlichen Daten werden etwa 9 Tage angezeigt, bei stündlichen Werten werden die nächsten 18 Stunden visualisiert.


Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare

Powered by Zendesk